Immobilien Lexikon

Immobilien A-Z

Unser Immobilien Lexikon erklärt von Zeit zu Zeit wichtige und komplexe Begriffe aus der Immobilien-Welt für jeden Interessierten in einfachen Worten.

Heute: Auflassung

Auflassung bezeichnet die Einigung zwischen Verkäufer und Käufer über den Eigentumswechsel beim Grundstückskauf. Die Auflassung muss zusätzlich zum Kaufvertrag erfolgen und von beiden Vertragsseiten bei gleichzeitiger Anwesenheit vor einem Notar erklärt werden. Die Vertragsparteien können sich auch vertreten lassen. Anschließend wird der Eigentümerwechsel im Grundbuch eingetragen. Beim Immobilienkaufvertrag wird die Auflassung in der Regel bereits in der Kaufvertragsurkunde erklärt. Existiert das Kaufgrundstück noch nicht als handelbares Gut, weil es erst Vermessen werden muss, kann die Auflassung erst dann erklärt werden, wenn das Grundstück als Rechtsobjekt entstanden ist.

Immobilien Lexikon
Immobilien Lexikon der BPL Immobilien GmbH

Kontakt aufnehmen

Wir melden uns bei Ihnen!

BPL Immobilien München